Zürich 23. 09. 2018

 

Medienmitteilung des Taxiverband Zürich

zur Entscheidung der Verkehrskommission des Kantonsrates zum Kantonalen Taxigesetz

Der Taxiverband Zürich ist hocherfreut, dass die richtigen Schritte für ein Kantonales Taxigesetz, durch eine Mehrheit in der Verkehrskommission des Kantonsrates, zur Verabschiedung an den Kantonsrat weitergeleitet wurde !

Wir hoffen auf eine parteiübergreifende Zustimmung im Kantonsrat. Die vorgeschlagene Lösung durch die Verkehrskommission des Kantonsrates entspricht dem „Geist“ der eingereichten Motion für ein moderne Qualitätsorientiertes Gesetzeskonformes Taxigesetz das den Taxikunden, als auch dem gesamten Kanton und den Gemeinden und nicht zuletzt auch den Taxilenkenden gerecht wird.

Das die Mehrheit der Verkehrskommission alle Anbieter von Taxidienstleistungen unter Bewilligungspflicht (Personentransport 1-9 Pers.)  stellt ist die richtige Entscheidung.

Durch die Technologische Entwicklung wie Handys ,Smartphnes mit Apps, ist es möglich geworden das Ortsfremde Taxis ohne Bewilligung auf "Virtuellen Taxistandplätzen" in den Zentrumstädten Fahrdienste anbieten, ohne "Notabene" die kommunalen Standplatzgebühren zu bezahlen.

Um einen transparenten Wettbewerbsfähigen Markt zu gewährleisten ist eine Bewilligungspflicht eine Voraussetzung für alle Anbieter von Personentransport 1-9.Pers.

Die Einwände seitens von Fahrtenvermittlern wie Black - lane , Uber und co. zeigt auf das sich solche Firmen und Fahrer sich einem fairen Wettbewerb,indem für alle Marktanbieter die gleichen Regeln gelten nicht stellen wollen.

Der Limousinenservice war schon immer objektiv betrachtet eine Taxidienstleistung im höheren Preissegment und somit ein Taxi ohne Taxiuhr.

Das der Limousinenservice auch dem Taxigesetz unterstellt wird, wie in andren Kantonen z.B. Genf oder Bern ist somit folgerichtig .

Der Personentransport 1-9 Pers. ist eine wichtige Ergänzung zum öffentlichen Verkehr .

Alleine in der Stadt Zürich werden Jährlich rund 6 Millionen Fahrgäste von „Tür zu Tür“ transportiert.

Die vorgeschlagene Lösung durch die Verkehrskommission des Kantonsrates, ist ein Schritt in die richtige Richtung um allen Marktanbietern von Qualitätsorientierten Taxidienstleistungen die gleichen Wettbewerbschancen zu gewährleisten.

Der Taxiverband unterstützt die vorgeschlagene Lösung durch die Verkehrskommission des Kantonsrates für ein zeitgemässes, qualitätsorientiertes Kantonales Taxigesetz. Das für mehr Qualität und Sicherheit für den Fahrgast – und Soziale Fairness und Gerechtigkeit für das Taxigewerbe steht .

 

Taxiverband Zürich