Urteil  EuGH V.s. UBER

Urteil des Gerichtshofs (Große Kammer) vom 20. Dezember 2017

Asociación Profesional Elite Taxi gegen Uber Systems Spain, SL

Vorabentscheidungsersuchen der Juzgado Mercantil de Barcelona

Vorlage zur Vorabentscheidung – Art. 56 AEUV – Art. 58 Abs. 1 AEUV – Verkehrsdienstleistungen – Richtlinie 2006/123/EG – Dienstleistungen im Binnenmarkt – Richtlinie 2000/31/EG – Richtlinie 98/34/EG – Dienste der Informationsgesellschaft – Vermittlungsdienst, der es mittels einer Smartphone-Applikation ermöglicht, gegen Entgelt eine Verbindung zwischen nicht berufsmäßigen Fahrern, die ihr eigenes Fahrzeug benutzen, und Personen herzustellen, die eine Fahrt im innerstädtischen Bereich unternehmen möchten – Genehmigungspflicht

Rechtssache C-434/15